Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Die Stiftung

Ihre Ziele

Die FrühlingsforscherDie Frühlingsforscher

Die Stiftung Akademie für Kinder ist eine Privatinitiative der Familie Heimsath. Sie ist die Fortführung und Weiterentwicklung der bereits im familiären Freundeskreis durchgeführten Projekte. Die Stiftung will mit eigenen Beispielen der Forderung an Gesellschaft und Politik Nachdruck verleihen, in größerem Maß als bisher Mittel und Unterstützung für Bildungsangebote dieser Art zur Verfügung zu stellen.

Die Stiftung Akademie für Kinder unterstützt derzeit Kindertageseinrichtungen in Münster darin, die Beschäftigung der Kinder mit Themen insbesondere aus Natur und Technik, aber auch aus allen anderen Lebensbereichen zu ermöglichen. Um das zu erreichen, baut sie entsprechende Arbeitskreise auf und fördert langfristig deren Arbeit.

Ihre Projekte

Das Projekt KiTNa „Kita-Kinder erforschen Natur und Technik“ ist 2005 in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt  Münster entstanden. Mehr als 30 Kindertageseinrichtungen aus Münster haben in drei Arbeitskreisen an der Entwicklung der Begleitung ihrer Kinder beim Forschen teilgenommen.

Im Laufe der letzten Jahre haben sich die Arbeiten von den "Natur- und Technikthemen" hin zum allgemeinen "Entdecken und Forschen mit Kita-Kindern" erweitert und sich für alle die Kinder interessierenden Themen geöffnet.

Ihre Menschen

Die Stiftung Akademie für Kinder spricht Privatpersonen und Unternehmen als Sponsoren an, unterstützt die Entwicklung neuer Lerneinheiten, bindet Menschen ein, die Erfahrungen in dieser speziellen Arbeit mit Kindern gesammelt haben und sorgt durch die Vernetzung dafür, dass ihre Erfahrungen weitergegeben, ausgebaut, genutzt werden.

Die Stiftung leistet in diesem Sinn auch Öffentlichkeitsarbeit, um die Wirksamkeit Ihrer Arbeit zu erhöhen.

Wer die Arbeit der Stiftung unterstützen und fördern möchte, ist herzlich willkommen.